Fragen und Antworten

Ja, wenn Sie eine Anhängekupplung an Ihrem Fahrzeug montiert haben spielt die Marke und das Modell keine Rolle.

Ja, wenn Sie eine Anhängekupplung an Ihrem Fahrzeug montiert haben spielt die Marke und das Modell keine Rolle.

Nein, es ist keine TÜV-Vorführung erforderlich, da der Träger eine EU-Betriebserlaubnis besitzt.

Ja, alle Systeme sind werkzeuglos, einfach und schnell auf Ihrer Anhängekupplung montiert.

Die Stützlast ist von Anhängekupplung zu Anhängekupplung unterschiedlich. Sie finden die zulässige Stützlast auf dem Typenschild direkt an Ihrer Kupplung.

Das ist abhängig vom gekauften Modell. Sie finden die Nutzlast auf dem grauen Aufkleber der sich im Bereich der Kupplung befindet. Die Nutzlast ist das Gewicht das auf den Träger selbst aufgeladen werden darf.

Beispiel: Sie haben 75 kg Stützlast und Ihr Träger wiegt 15 kg. Das bedeutet Sie dürfen noch 60 kg auf den Träger aufladen. 75 kg – 15 kg = 60 kg.

Am Träger im Bereich der Kupplung befindet sich ein grauer Aufkleber. Wichtig ist was für ein Name hinter Typenbezeichnung steht.

Bitte schauen Sie ob auf den abschließbaren Handrädern direkt am Schließzylinder eine dreistellige Nummer vermerkt ist. Wenn ja, geben Sie diese bitte bei Ihrer Bestellung an. Sollte keine Nummer vermerkt sein besteht die Möglichkeit neue abschließbare Handräder bei mft zu bestellen.

Gerne lassen wir Ihnen eine Übersicht über unser Leuchtensortiment per E-Mail zukommen. Damit können Sie die für Ihr Modell passende Leuchte oder das passende Deckglas auswählen und direkt bei uns bestellen.

Ja, alle Modelle von mft haben eine Diebstahlhemmung für den Träger und die Fahrräder serienmäßig.

Es ist ein 13 poliger DIN-Anschluss erforderlich. Falls Ihr Fahrzeug nur einen 7 poligen Anschluss hat kann ein Adapterstecker 7- bis 13 polig angeschlossen werden. Im Zubehör bei mft erhältlich.

Nein, es empfiehlt sich aber eine 3. Bremsleuchte am Fahrradträger anzubringen. Die Anschlussmöglichkeit besteht an jedem Fahrradträger der ab 2009 gekauft wurde.